jump to navigation

Die „dotnetpro“ lädt ein 7. Oktober 2015

Posted by Walter Kohl in Allgemein, ASP.net, Pressemitteilungen.
Tags: , , , , ,
add a comment

Die Konferenz für Profi Entwickler

.NET Developer Conference 2015 im pullman Cologne, Köln

30. November bis 02. Dezember 2015

Die DDC – .NET Developer Conference ist eine Veranstaltung der dotnetpro, dem Fachmagazin für .NET, Visual Basic, C++ und VBA, aus dem Hause Neue Mediengesellschaft Ulm. Die Entwicklerkonferenz widmet sich seit 2011 Themen der Software-Architektur und Software Qualität sowie Test Driven-und Event Driven-Development wie auch Visual Studio, C# und der Crossplattform-Entwicklung mit Xamarin. In unserem DDC-Archiv finden Sie vom Programm bis zu den Speakern alles zu den vergangenen Veranstaltungen.

Die Formate der .NET Developer Conference sind: Konferenz (60-minütige Sessions zugeordnet zu Themensträngen), Workshop (ganztägiges Intensivtraining) und DevSessions (kombinierbare, mehrstündige Praxis-Einheiten). Im Blog finden Sie mehr zum Programm.

Auf dem neuesten Stand der Entwicklung zu bleiben ist elementar und Fortbildung ein Leitmotiv für alle Softwareentwickler: Stellen Sie Ihr Fortbildungsprogramm im Dezember in Köln nach dem Baukasten-Prinzip zusammen – genau nach Ihren Bedürfnissen:

und zur

SMART DATA Developer Conference

1.-2. Dezember 2015, Köln

Die SMART DATA Developer Conference (1.-2. Dezember 2015, Köln) ist eine Konferenz von developer media. Präsentiert wird die Veranstaltung von den Fachmagazinen dotnetpro und web & mobile developer aus dem Hause Neue Mediengesellschaft Ulm. Die Konferenz für Profi-Entwickler bedient die Themengebiete Datenhaltung/-zugriff, Machine Learning, Advanced Analytics und Verteiltes Computing und dazu die richtigen Tools und Frameworks für Softwareentwickler. (mehr Informationen)

Advertisements

News: Maker Faire Berlin: Gelungener Auftakt 6. Oktober 2015

Posted by Walter Kohl in Allgemein, Journalismus, Pressemitteilungen, Wirtschaft.
Tags: , , , ,
add a comment
Heise Gruppe berichtet

Postbahnhof ganz im Zeichen von Do-it-Yourself

Hannover, 5. Oktober 2015 – Bei strahlendem Sonnen­schein zog es am vergangenen Wochenende (3. und 4. Oktober) viele große und kleine Technikbegeisterte zum Postbahnhof. In entspannter Atmosphäre informierten sie sich, was die Maker-Szene an spannenden Projekten mit in die Hauptstadt gebracht hatte. Mit 7.800 Besucherinnen und Besuchern konnte das Make-Magazin, das erstmals in Berlin die Maker Faire präsentierte, eine überaus positive Bilanz ziehen: Auch 2016 soll es eine Maker Faire Berlin geben.

MakeFair2015„Wir sind begeistert, wie viele Besucher sich an diesem wunderschönem Herbstwochenende auf den Weg gemacht und unser zweitägiges Technik- und Kreativfestival besucht haben“, freut sich Daniel Rohlfing, Senior-Produktmanager der Maker Faire. Ein Feuer speiender Container-Riese beeindruckte Groß und Klein gleich am Eingang. Weiter ging es in dem besonderen Ambiente der alten Postverladehallen, wo auf zwei Etagen rund 120 Erfinderteams Maker und junge Unternehmer aus ganz Europa ihre Projekte zeigten und zum Anfassen und Ausprobieren einluden. Ob Trauben-Piano, LED-Kletterwand, Bio-Hacking, sprechen­de Roboter, Arduino-Basteleien, 3D-Druck-Möglich­keiten oder blinkende Wearables: die Palette der Selbermach-Ideen reichte vom einfachen DIY-Projekt bis hin zum innovativen Prototypen und war immer für Überraschungen gut.

Die begleitenden Vorträge und vor allem die Workshops waren bis auf den letzten Platz ausgebucht. Experten erläuterten den Einstieg in die Maker-Szene und gaben Tipps für den Start in die Selbstständigkeit. Wie man Kinder und Jugendliche für Technik interessieren kann, erfuhren die Besucherinnen und Besucher in Vorträgen zu den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des Mini-Rechners Raspberry Pi. „Besonders die Mitmachmöglichkeiten, etwa beim Löten, wurden sehr gut angenommen. Wir hätten durchaus noch mehr Workshops anbieten können“, sagt Daniel Rohlfing und ergänzt: „Das zeigt, dass die Maker-Kultur hervorragend zu einer kreativen Stadt wie Berlin passt“.

Für das kommende Jahr plant Maker Media bereits jetzt eine Wiederholung. Der Termin für die Maker Faire Hannover hingegen steht schon fest: Am 28. und 29. Mai 2016 findet die vierte Maker Faire Hannover statt, wie immer im HCC und Stadtpark. Weitere Maker Faires sind die Maker Faire Ruhr 2016, die am 12. und 13. März 2016 im DASA in Dortmund stattfindet und die Maker Faire Vienna 2016, hier ist der Termin der 16. und 17. April 2016, Veranstaltungsort: Akademie der bildenden Künste in Wien.

Dipl.-Ing.Walter Kohl: Nach der SPIEGEL-Affäre und dem CICERO-Urteil folgt jetzt der dritte Teil? 14. August 2015

Posted by Walter Kohl in Allgemein, Blog, Journalismus.
Tags: , , , ,
add a comment

Dipl.-Ing.Walter Kohl: Nach der SPIEGEL-Affäre und dem CICERO-Urteil folgt jetzt der dritte Teil?.

Auszug aus meinem Beitrag:

Auf ihrem Blog „Netzpolitik.org“ gab  am 30. Juli 2015 bekannt, daß der Generalbundesanwalt Harald Range auf Betreiben des Verfassungsschutzbosses Hans-Georg Maaßen nicht nur gegen ihre Informanten ermittele, sondern auch gegen ihn als Autoren und Markus Beckedahl als Chefredakteur. Verdacht: Landesverrat!

Nicht das es solche Anzeigen in der Historie unisono nicht schon immer gegeben hätte, einige Staatsfeinde sind auf Wikipedia (Volltextsuche) leicht zu finden (darunter Willy Brandt und Käthe Kollwitz).

Nun, was ist passiert. In zwei Beiträgen berichtete „netzpolitik.org“ über die Budgetplanung des „Bundesamtes für Verfassungsschutz“ (BfV) in dem unter anderem Millionenbeträge zum Ausspähung der Bürger in den sozialen Netzen vorgesehen waren. Diese Kosten wurden als „geheim“ eingestuft. Die Veröffentlichung wurde daraufhin zur Anzeige gebracht. Also ein Kenntnisstand, der eigentlich jedem Bürger zugänglich sein müsste: Was geschieht mit unseren Steuern? Ins Besonderen wenn sie gegen die eigene Bevölkerung eingesetzt werden…

Das reicht der Bundesanwaltschaft aus, um einen Anfangsverdacht zu konstruieren. Und jetzt gutachterlich zu prüfen, ob eine solche Straftat überhaupt vorliegt. Man fragt sich schon, für was haben die alle Jura studiert und nehmen solche hochdotierten Positionen ein, daß sie nicht in der Lage sind, das selbst zu beurteilen.

Erschreckend ist natürlich, daß es einmal wieder die Presse trifft. Hermes lässt grüßen. „Die Schere im Kopf“ muß scheinbar wieder in Schwung gebracht werden.

Mal eine Frage an Euch 19. Juli 2012

Posted by Walter Kohl in Allgemein.
Tags: ,
add a comment

Hello world! 17. Juli 2012

Posted by Walter Kohl in Allgemein.
Tags:
add a comment

Herzlich Willkomen auf meinem Blog!

Er soll ergänzen, was ich auf meine allgemeinen Blog http://walter-kohl.blogspot.com nicht unterbringen will oder kann. Hier sollen technische Fragen im Vordergrund stehen. Wer mitmachen möchte, ist hierzu herzliche eingeladen. Wir alle lernen nie aus!

Euer Walter Kohl